Erste Barockresidenz am Oberrhein

Residenzschloss Rastatt

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Residenzschloss Rastatt aus den vergangenen Monaten.


14 Treffer
Residenzschloss Ludwigsburg | Sonstige Themen

Mittwoch, 13. Dezember 2017

ÖFFNUNGSZEITEN ÜBER DIE FEIERTAGE

Über die Feiertage bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten eine reiche Auswahl an Veranstaltungen in den Monumenten des Landes. An einigen Orten kann man sogar am 24.12. auf das Christkind warten, etwa in Schloss Ludwigsburg. Nicht nur für Familien bieten die weihnachtlichen Krippenausstellungen in den Klöstern ein lohnendes Ziel.

Detailansicht
Kloster Schöntal | Feste & Märkte

Mittwoch, 15. November 2017

START DER ADVENTVERANSTALTUNGEN

Mit dem „Sternenbasar“ in Kloster Lorch beginnt Mitte November der adventliche Reigen der Veranstaltungen bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg: Märkte, Konzerte, besondere Führungen und Ausstellungen begleiten durch die Vorweihnachtszeit. Allen gemeinsam ist die festliche Stimmung in den großen Klöstern und Schlössern, die den Besuch im November und Dezember zu einem besonderen Erlebnis macht.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Sonstige Veranstaltungen

Montag, 2. Oktober 2017

BUCHMESSE AM 07. UND 08. OKTOBER

Wie lebendig die Verlags- und Buchlandschaft im Land ist, lässt sich am 7. und 8. Oktober jeweils von 11 bis 17 Uhr im Residenzschloss Rastatt erleben. Zum ersten Mal verwandelt sich am Wochenende der repräsentative Gartensaal in eine Messehalle für Bücher und Gedrucktes. 21 Verlage machen mit – und an beiden Tagen stehen jede Menge Lese- und Autorentermine auf dem Programm. Der Eintritt zur Buchmesse ist frei.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Sonstige Veranstaltungen

Freitag, 29. September 2017

ABSAGE DER VERANSTALTUNG AM 1.OKTOBER

Die für den 1. Oktober geplante Veranstaltung mit dem Schriftsteller Arnold Stadler und den „Meistersingern“ fällt aus: Das teilen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg mit.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Sonstige Veranstaltungen

Donnerstag, 21. September 2017

BUCHMESSE AM 07. UND 08. OKTOBER

Wer gerne liest und Spaß daran hat, anregende neue Bücher zu entdecken, kann sich jetzt auf die erste Buchmesse im Residenzschloss Rastatt freuen: Am 7. und 8. Oktober verwandelt sich der historische Gartensaal in ein Schmöker- und Bücherparadies, in dem 19 Verlage ihr Programm präsentieren. Durchweg sind es kleine Häuser – und viele sind regional ausgerichtet und im Südwesten verortet. Ein vielfältiges Begleitprogramm rundet das Literaturerlebnis ab. Der Eintritt zur Buchmesse ist frei.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Sonstige Veranstaltungen

Freitag, 15. September 2017

ARNOLD STADLER UND MEISTERSINGER AM 1.OKTOBER

Arnold Stadler, einer der bekanntesten Schriftsteller deutscher Sprache, kommt ins Residenzschloss Rastatt: Am 1. Oktober tritt er gemeinsam mit dem A-Capella-Ensemble „Die Meistersinger“ auf. „Singen und Sagen“ lautet der Titel der Veranstaltung, ein Zitat aus einem von Martin Luthers bekanntesten Liedern, dem Weihnachtslied „Vom Himmel hoch da komm ich her“. Die Veranstaltung gehört zum Programm im Themenjahr „Über Kreuz“, mit dem die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in diesem Jahr an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnern.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Führungen & Sonderführungen

Montag, 21. August 2017

ABEND FÜR GENIESSER IM SEPTEMBER

Zwei runde, reife Aromen mit viel Tradition stehen beim nächsten „Abend im Schloss“ am 8 September auf dem Programm der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Es geht um den Zusammenklang von Portwein und Feigen. Aromatische Dessertweine aus dem Süden und die Frucht vom Mittelmeer: Beides sind Genüsse, wie man sie schon im Barock und in der Zeit der Markgräfin Sibylla Augusta liebte.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt | Sonstige Themen

Dienstag, 15. August 2017

TAG DER HEILIGEN HELENA AM 18. AUGUST

Kaum einer kennt heute noch die Heilige Helena. Die Mutter des römischen Kaisers Konstantin I. lebte um das Jahr 300 und wurde heiliggesprochen, weil sie der Legende nach das Kreuz wiederentdeckte, an dem Christus drei Jahrhunderte vorher gestorben war. Sie legte fest, wo die Schauplätze der Passion Christi zu finden waren und gründete überall Kirchen. Am 18. August feiert die katholische Kirche ihren Gedenktag. Besonders verehrt wurde die Heilige von Markgräfin Sibylla Augusta (1675-1733). Die barocke Fürstin sah sich selbst als die Helena ihrer Zeit und orientierte sich in vielem am Vorbild der frühchristlichen Heiligen: Unter anderem ließ sie, wie die römische Kaisermutter, viele Kirchen errichten. Im Zentrum all ihrer Kirchenbauten: ihre Schlosskirche, geweiht dem wahren Kreuz Christi.

Detailansicht