HUNDERT JAHRE BADISCHE GESCHICHTE Führung durch die Ausstellung "1818/1918. Die Großherzöge von Baden"

Symbol für Führungen
Residenzschloss Rastatt
Sonderführung
Referent: Sandra Eberle M.A., Dr. Alexander Jordan, Paul-Ludwig Schnorr
Termin: Samstag, 08.12.2018, 15:00
Dauer: ca. 1 Stunde

100 Jahre nach dem Ende der Monarchie erinnern die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und das Wehrgeschichtliche Museum Rastatt mit einer gemeinsamen Ausstellung erstmals an die nachbarocke Ära der Schlösser Rastatt und Favorite Rastatt.

In der Ausstellung „1818/1918. Die Großherzöge von Baden in den Schlössern Rastatt und Favorite“ werden die letzten Wochen des zweiten badische Großherzog Karl im Rahmen einer Hörstation mit Zitaten von Zeitgenossen zu verfolgen sein. Thematisiert werden auch die Aufenthalte von Karls europaweit regierender fürstlicher Verwandtschaft im Schloss Favorite und das Militär, das im 19. Jahrhundert zunehmend im Rastatter Schloss einzog. Für die Darstellung der Zeit der Großherzöge werden zahlreiche Exponate zu sehen sein, etwa Gemälde, historische Fotografien, kostbare Porzellane, eine kleine gedeckte Tafel und weitere persönliche Gegenstände aus dem Besitz der Großherzöge und ihrer Familien. Spürbar soll für die Besucherinnen und Besucher außerdem werden, dass sie am authentischen Ort stehen, im Schloss der badischen Herrscher, das in der Zeit des Großherzogtums durch das Militär geprägt wurde. Dies werden verschiedene Objekte aus den Beständen des Wehrgeschichtlichen Museums aufzeigen.

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Samstag, 10. November 2018 | 15:00 Uhr
Sonntag, 25. November 2018 | 11:00 Uhr
Samstag, 8. Dezember 2018 | 15:00 Uhr
Sonntag, 30. Dezember 2018 | 11:00 Uhr

Adresse

Residenzschloss Rastatt
Herrenstraße 18 – 20
76437 Rastatt

Information und Anmeldung

Anmeldung über das Service Center
Telefon +49(0)62 21. 6 58 88-15
Telefax +49(0)62 21. 6 58 88-19
service@schloss-rastatt.de

Kartenverkauf

Besuchszentrum

Treffpunkt

Besuchszentrum

Dauer

2 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 10 Personen

Preis

Erwachsene 12,00 €
Ermäßigte 6,00 €
Familien 30,00 €

Gruppen

Zusätzliche Termine für Gruppen können telefonisch vereinbart werden.
Gruppen bis 20 Personen: 216,00 € pauschal, jede weitere Person 10,80 €
Gruppen ab 20 Personen: pro Person 10,80 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 3G-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, Ihre Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse und Telefonnummer sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
    Sparen Sie eventuelle Wartezeiten an der Kasse und drucken Sie sich vorab Ihr Kontaktformular aus und bringen es ausgefüllt zu Ihrem Besuch mit. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, es vor Ort auszufüllen oder Sie nutzen die Funktion der Luca-App..

    Kontaktformular herunterladen (PDF)Datenschutzhinweise zur Erhebung personenbezogener Daten.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für Gäste ab 6 Jahre. Bitte eine Maske (medizinische Masken oder FFP2 Masken) mitbringen. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.