Bypass Repeated Content

Erste Barockresidenz am Oberrhein

Residenzschloss Rastatt

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten im Residenzschloss Rastatt aus den vergangenen Monaten.

54 Treffer
Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | Schloss Bruchsal | und weitere

Montag, 12. November 2018 | Allgemeines

BESUCHERANSTURM AM WOCHENENDE

Weil genau vor einem Jahrhundert mit der Ausrufung der Republik viele Schlösser zu Museen wurden und inzwischen die beliebtesten Ausflugsziele der Bürger geworden sind, haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg am Wochenende die Tore geöffnet: Und die Bürgerinnen und Bürger kamen! Sie setzen das Motto „Stürmt eure Schlösser!“ direkt in Freizeitaktivitäten um. Spitzenreiter waren die Schlösser von Schwetzingen und Ludwigsburg mit jeweils etwa 10.000 Gästen. Insgesamt besuchten fast 30.000 Menschen die Schlösser am Wochenende.

Detailansicht
Schloss Bruchsal | Residenzschloss Ludwigsburg | Neues Schloss Meersburg | Barockschloss Mannheim | und weitere

Donnerstag, 8. November 2018 | Allgemeines

EIN JAHRHUNDERT REPUBLIK

Genau ein Jahrhundert ist es her, dass der erste Weltkrieg endete, die Monarchen abdankten und in Deutschland die Zeit der Demokratie begann. Am 9. November 1918, vor 100 Jahren, wurde die Republik ausgerufen – auch in Baden und Württemberg. Zugleich wurden damit die Residenzschlösser zu Museen und zu Orten, die nun allen gehörten. Das ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Grund zum Feiern. Am 10. und 11. November gibt es daher freien Eintritt in neun Schlösser.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Dienstag, 6. November 2018 | Ausstellungen

AUSSTELLUNG 1818 / 1918 AB DEM 7. NOVEMBER

Nicht nur das Barock gab es in Rastatt. Das bislang nur wenig bekannte Schicksal der beiden Rastatter Schlösser im 19. Jahrhundert wird erstmals mit zahlreichen Exponaten und faszinierenden Geschichten in einer Sonderausstellung lebendig. Zwei folgenreiche Ereignisse sind Anlass für ganz neue Einblicke: Vor 200 Jahren, am 8. Dezember 1818, starb Großherzog Karl von Baden – er regierte von 1811 bis 1818 – in Schloss Rastatt ohne männlichen Erben. Im November 1918, vor 100 Jahren, war in Baden wie in ganz Deutschland die Monarchie zu Ende. Die Ausstellung, eine Kooperation der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und des Wehrgeschichtlichen Museums Rastatt, ist vom 7. November 2018 bis 10. Februar 2019 in Schloss Rastatt zu sehen.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Dienstag, 30. Oktober 2018 | Ausstellungen

Neuerwerbung Prinzessinnen Porträt

Ein Bildnis der ungefähr 25-jährigen Prinzessin Amalie von Baden konnte von den Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg aus Privatbesitz erworben werden. Das fein gearbeitete Pastellporträt, um 1800 entstanden, ist ab dem 7. November in der aktuellen Ausstellung „1818/1918. Die Großherzöge von Baden in den Schlössern Rastatt und Favorite“ zu sehen.

Detailansicht
Residenzschloss Rastatt

Dienstag, 30. Oktober 2018 | Ausstellungen

AUSSTELLUNG 1818 / 1918 AB DEM 7 .NOVEMBER

200 Jahre nach dem Tod des zweiten badischen Großherzogs Karl – er starb am 8. Dezember 1818 in der Rastatter Barockresidenz – und 100 Jahre nach dem Ende der Monarchie erinnern die Staatlichen Schlösser und Gärten und das Wehrgeschichtliche Museum Rastatt mit einer gemeinsamen Ausstellung erstmals an die nachbarocke Ära der beiden Schlösser. Die aktuelle Sonderausstellung „1818 / 1918. Die Großherzöge von Baden in den Schlössern Rastatt und Favorite“ zeigt die Barockbauten erstmals in anderem Licht. Zu sehen ist die Schau im Residenzschloss Rastatt in den Ausstellungsräumen des Wehrgeschichtlichen Museums von 7. November 2018 bis 10. Februar 2019.

Detailansicht
Schloss Bruchsal | Residenzschloss Ludwigsburg | Neues Schloss Meersburg | Barockschloss Mannheim | und weitere

Donnerstag, 25. Oktober 2018 | Sonstige Veranstaltungen

EIN JAHRHUNDERT REPUBLIK

Genau ein Jahrhundert ist es her, dass der erste Weltkrieg endete, die Monarchen abdankten und in Deutschland die Zeit der Demokratie begann. Am 9. November 1918, vor 100 Jahren, wurde die Republik ausgerufen und Baden und Württemberg wurden Demokratien. Zugleich wurden damit die Residenzschlösser zu Museen und zu Orten, die nun allen gehörten. Das ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Grund zum Feiern. Am 10. und 11. November gibt’s daher freien Eintritt in neun Schlösser.

Detailansicht