Erste Barockresidenz am Oberrhein

Residenzschloss Rastatt

Freitag, 5. April 2019

Residenzschloss Rastatt | Feste & Märkte

Berliner Philharmoniker führen barockes Passionswerk im Ahnensaal auf

Die Osterfestspiele Baden-Baden kommen erstmals ins Residenzschloss Rastatt: In einem Konzert am Sonntag, den 14. April tritt Concerto Melante, ein Ensemble der Berliner Philharmoniker, mit einem barocken Passionswerk im Ahnensaal auf. Wegen des Meisterkonzerts ändern sich die Führungszeiten im Residenzschloss am Sonntag.

Musik von einem Zeitgenossen des Schlosses

Schauplatz und Ereignis könnten besser kaum passen: Am 14. April führt „Concerto Melante“ im Rahmen der Osterfestspiele Baden-Baden ein eindrucksvolles Werk von Dietrich Buxtehude auf. Der Barockkomponist starb 1707, im gleichen Jahr wie der „Türkenlouis“. Er ist ein direkter Zeitgenosse des Markgrafen, der das Schloss erbaute. Das Residenzschloss mit seinem prächtigen Ahnensaal ist immer wieder Schauplatz hochkarätiger Konzertereignisse. Das entspricht auch seiner ursprünglichen Anlage, denn am Rastatter Hof von Ludwig Wilhelm und Sibylla Augusta von Baden-Baden spielte die Musik eine bedeutende Rolle – und die Architektur des Residenzschlosses ist auf diese Nutzung hin ausgerichtet. Daher öffnen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg den historischen Ahnensaal regelmäßig für Konzerte.

 

Berliner Philharmoniker in Schloss Rastatt

Das Kammerensemble, das am Sonntag, den 14. April im Ahnensaal auftritt, besteht aus Berliner Philharmonikern und Gästen und ist spezialisiert auf Alte Musik. Dietrich Buxtehudes Passionswerk „Membra Jesu nostri“, entstanden um 1680, ist ein siebenteiliger Kantatenzyklus. Die sieben Kantaten werden von zwei Sopranstimmen (Hanna Herfurtner, Monika Mauch), Altus (Alexander Schneider), Tenor (Johannes Gaubitz) und Bass (Harry van der Kamp) gesungen. Das Ensemble wird von Raimar Orlovsky von der Violine aus geleitet. Seit 2008 ist Concerto Melante unter diesem Namen im internationalen Musikleben präsent und hat mit vielen namhaften Solisten wie Christine Schäfer, Anne Sofie von Otter, Philippe Jaroussky und Reinhold Friedrich zusammengearbeitet.

 

Geänderter Führungsbetrieb im Schloss am Sonntag

Wegen des Konzerts ändert sich der Führungsbetrieb am 14. April im Residenzschloss. In der Beletage finden Führungen um 10.00 und um 11.00 Uhr statt. Schlosskirchenführungen beginnen an diesem Tag bereits um 12.00 Uhr und dann um 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr. Das Wehrgeschichtliche Museum kann wie gewohnt besichtigt werden.

 

Information

Residenzschloss Rastatt

Herrenstraße 18 – 20, 76437 Rastatt

Telefon 072 22.97 83 85

 

Tickets unter: www.festspielhaus.de

Download und Bilder

Schlossfassade

Bildnachweis

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Julia Haseloff

Technische Daten

JPG, 2600x1950 Pxl, 1 dpi, 0.66 MB